Allgemein

Pegida – DAS GROSSE KOTZEN

Roland begleitete vor einiger Zeit für die Süddeutsche Zeitung mal den Lyriker Durs Grünbein zu einem Aufmarsch der  rassistischen Pegida-Bewegung in Dresden. Für ein aktuelles Interview mit Durs Grünbein in dem Magazin zum Jahreswechsel 2017/2018, hat die Süddeutsche Zeitung nun ein Bild von Rolands damaligen Besuch in Dresden, genutzt.

Ein sehr lesenswertes Interview, hier nur eine ganz kleine Kostprobe: (mehr …)

 
 
Allgemein

Muss man mit PEGIDA reden?

taz_pegida2

Das fragt die TAZ heute auf der Seite eins und ich hab das Bild dazu geliefert. Gestern Abend war ich erneut in Dresden. Zusammen mit Kolleginnen eines Magazins. Wir haben mit den Menschen von PEGIDA gesprochen. Vom ganz „normalen“ Alltagsrassismus, über den voll ausgeprägten Antisemitismus, hin zur eher pathologischen Verschwörungstheorie von Reichsbürgern, es war einfach alles vertreten. Auch zahlreiche junge Männer, die lieber „haut der Presse auf die Fresse“ oder „deutsche Presse, Lügenpresse“ brüllten, als mit Journalisten zu sprechen. Ich denke sonst bevorzugen sie mehr die nonverbale Kommunikation.

 
 
Allgemein

PEGIDA in Dresden blockiert . . .

20141201blog06

Mehreren tausend Menschen ist es gelungen, in Dresden die Demonstration der rassistischen und für Rechtsextremisten offenen Initiative PEGIDA zu blockieren. Nach Polizeiangaben beteiligten sich rund 7000 Anhänger der PEGIDA an deren Aufmarsch. Sie machten Stimmung gegen Flüchtlinge und den Islam. Nach der Auflösung der Versammlung, griffen rechte Gruppen in der Innenstadt GegendemonstrantInnen an. Die Polizei wirkte mit der Situation überfordert und konnte die Angriffe nicht verhindern. (mehr …)