»Gewählte Volksverhetzer« in Dortmund